Adipositas Selbsthilfegruppe Mallersdorf

Ernährung

„Einfach weniger essen“ ist allenfalls zur Vorbeugung von Übergewicht geeignet. Hat sich aber Adipositas als chronische Erkrankung manifestiert, ist dies nicht nur zu kurz gedacht, sondern aufgrund von drohenden Mangelzuständen sogar potenziell gesundheitsgefährdend.

Beratung in allen Therapiestadien

Die Ernährungsberatung ist in der Regel eine der ersten Leistungen, die Patienten im Rahmen ihrer Erstvorstellung beim Arzt erhalten.

Darüber hinaus ist die Ernährungsberatung begleitend und ergänzend in allen Therapieansätzen und -stadien ein zentraler Aspekt.

Adipositas muss als lebenslange Herausforderung betrachtet werden, da sie als chronische Krankheit nicht endgültig therapierbar ist. Auch wenn ein Adipositaspatient auf konservativem oder operativem Weg ein gesundes Normalgewicht erreicht hat, ist ein dauerhafter Behandlungserfolg von der eigenen lebenslangen Bereitschaft abhängig, seine Lebens- und Essgewohnheiten anzupassen. Die Ernährungsberatung ist daher auch aus der Nachsorge nicht wegzudenken.

Was vermittelt die Ernährungsberatung?

  • Grundkenntnisse über die (ggf. operativ veränderten) Verdauungswege
  • „Feinschmecker-Know-How“
  • Qualität statt Quantität
  • Genuss in kleinen Portionen
  • Langsames Essen, gutes Kauen
  • Mangelerscheinungen vorbeugen (Flüssigkeit, Nährstoffe, Vitamine, Spurenelemente)

Ansprechpartner für Sie im Bereich Ernährungsberatung ist Elisabeth Mehler.